Weltsnode 2021 – 2023

Der Papst will unsere Meinung

Papst Franziskus denkt über die Zukunft der Kirche nach. Um im Herbst 2023 über die Zukunft der Kirche beraten zu können, lädt er weltweit alle Menschen ein, ihm mitzuteilen, wie sie sich das zukünftige Miteinander in der Kirche wünschen, was die tatsächlichen Hoffnungen, Freuden, Ängste und Sorgen der Menschen in den unterschiedlichen Kirchen dieser Welt sind. Ausdrücklich wünscht er sich eine aktive Teilnahme möglichst vieler Menschen: Katholikinnen und Katholiken, Menschen anderer christlicher Konfessionen und auch von den Menschen, die sich bereits von der Kirche abgewandt haben. Sie sollen ihm mitteilen, wie sie sich die Kirche der Zukunft vorstellen und das ohne Tabuthemen. Insbesondere kritische Themen und Stimmen sollen benannt werden. Zehn Themenbereiche sind ihm dabei besonders wichtig:

  1. Zusammen gehen
  2. Einander zuhören
  3. Frei und offen sprechen
  4. Gemeinsam den Glauben feiern
  5. Den Auftrag Jesu annehmen und verantworten
  6. Im Dialog sein
  7. In der Ökumene wachsen
  8. Einfluss haben und nehmen
  9. Geistlich entscheiden
  10. Lernende Kirche sein.

Bei der schwierigen Lage, in der sich die katholische Kirche, insbesondere in Deutschland, im Moment befindet, sollten wir mutig und zahlreich diese Gelegenheit nutzen. Deshalb sollte sich jeder ermutigt fühlen dem Papst Antworten auf seine Fragen zu geben.

Weitere Infos unter:

→ www.weltsynode.koeln
→ Bischofssynode Synodale Kirche 2021–2023
→ Internetseite des Vatikans zur Synode

 

Zurück